account arrowhead-down arrowhead-up cart mobile-menu search sm-bold-x x-skinny-rounded x-skinny arrowhead-right social-facebook social-googleplus social-instagram social-linkedin social-pinterest social-qzone social-renren social-tencent social-twitter social-vkontakt social-weibo social-youku social-youtube

Auf Entdeckungstour mit dem Xperia XZ2 Premium

 

Bildergalerie

 

Das neue Xperia XZ2 Premium von Sony nimmt beeindruckende Fotos auf. Dank der Motion Eye Dual-Kamera sind Bokeh-Effekt-Portraits, Nahaufnahmen und auch Aufnahmen bei schlechteren Lichtverhältnissen kein Problem. Fotograf Daniel Sommer hat das Xperia XZ2 Premium getestet und mit den Aufnahmen seiner professionellen Kamera verglichen – das Ergebnis ist bemerkenswert.

Für das perfekte Smartphone-Beauty-Foto hat er einige Tipps und Tricks zusammengestellt, die nicht nur mit dem Xperia XZ2 Premium von Sony funktionieren.

Aufgenommen mit dem Xperia XZ2 Premium

Tipp 1 – Vorbereitung ist alles
Für das perfekte Foto gilt es unnötige „Verwackler“ zu vermeiden. Am besten funktioniert das mit einem Selfie-Stick, es reicht aber auch das Smartphone irgendwo an- oder aufzulegen. Bei Fotografie unter schlechteren Lichtverhältnissen ist die Stabilität besonders wichtig. Denn je dunkler es ist, desto länger muss der Kamerasensor belichtet werden, um ein Abbild der Realität zu erzeugen. Im Falle des Xperia XZ2 Premium unterstützt die einzigartig hohe ISO-Empfindlichkeit – für Fotos bis zu 51.200 – das vermeintlich Unsichtbare sichtbar zu machen.

Tipp 2 – Das rechte Licht 
Das A und O eines gelungenen Bildes ist das Licht, auch bei der Smartphone-Fotografie. Die Lichtquelle (Sonne oder Lampe) sollte dabei stets im Rücken des Fotografen sein, um unschöne Schatten wie zum Beispiel von der Nase zu vermeiden. Fernhalten sollte man sich von hartem Licht, wie es oft in Badezimmern oder Clubs zu finden ist sowie Licht von oben – es wirft unschöne Schatten, betont Fältchen und lässt die Augen müde wirken.

Aufgenommen mit dem Xperia XZ2 Premium

Tipp 3 – Das Spiel mit den Möglichkeiten
Für ein einzigartiges Bild ist es manchmal ratsam aus dem Automatik- in den manuellen Kamera-Modus des Smartphones zu wechseln. Hier kann man den Weißabgleich, die ISO-Wert, die Belichtungszeit und vieles mehr selbst bestimmen. Dafür muss man nicht unbedingt Profi sein – einfach ausprobieren!

Tipp 4 – Der Kreativität freien Lauf lassen
Mehr Abwechslung statt Langeweile in der Foto-Galerie lautet das Motto. Das funktioniert schon ganz einfach durch Perspektivenwechsel während des Shootings, indem sich der Fotograf auf den Boden legt, auf Stühle klettert oder in die Hocke geht. Noch mehr Gestaltungsmöglichkeiten bietet das Xperia XZ2 Premium mit dem Bokeh-Effekt und der Monochrom-Funktion. Besonders kreativ werden Aufnahmen mit dem Bokeh-Effekt, der das Motiv vom unscharfen Hintergrund abhebt. Dahingegen kreiert die Monochrom-Funktion einen klassischen Look mit fließenden Schwarz-Weiß-Übergängen.

Tipp 5 – Einfach lächeln!
Ein einfacher und gleichzeitig wirkungsvoller Tipp für das perfekte Smartphone-Foto ist eine lockere Haltung und ein natürliches Lächeln. Erwiesenermaßen wirkt ein Gesicht dann am schönsten, wenn es die eigenen Empfindungen ausdrückt und nicht durch aufgesetzte Posen („Duckface“ und Co.) verzerrt wird. Ein Lachen schmeichelt jedem Gesicht.

 

Verborgenes mit dem Xperia XZ2 Premium entdecken
Die professionelle Kamera des Xperia XZ2 Premium im Hosentaschenformat ermöglicht es selbst bei extrem schwachen Licht klare Fotos und Videos aufzunehmen. In der revolutionären Motion Eye Dual-Kamera mit 19 und 12 Megapixel-Auflösung steckt das gesammelte Wissen der Sony α- und Cybershot-Kameras, komprimiert auf Smartphone-Größe. Auch in Sachen Video punktet das Premium-Smartphone: Die 4K HDR Videoaufnahmen ermöglichen dank SteadyShot ruckelfreie Videos, die beeindruckende Video-Lichtempfindlichkeit mit ISO 12.800 garantiert die schönsten Videos auch bei schlechteren Lichtverhältnissen.

Download: Bildergalerie Xperia XZ2 Premium und Beauty-Aufnahmen

Kommentare Kommentare zeigen