account arrowhead-down arrowhead-up cart mobile-menu search sm-bold-x x-skinny-rounded x-skinny arrowhead-right social-facebook social-googleplus social-instagram social-linkedin social-pinterest social-qzone social-renren social-tencent social-twitter social-vkontakt social-weibo social-youku social-youtube

Ein Smartphone, doppelter Nutzen! Dank Dual-SIM können in einem Handy zwei SIM-Karten und somit auch zwei verschiedene Rufnummern zur selben Zeit genutzt werden. Jetzt ganz einfach mit Hilfe von raffinierten Funktionen der Dual-SIM-Handys den Alltag erleichtern und sogar Geld sparen! Wie funktioniert das und für wen lohnt sich der Kauf eines Smartphones mit zwei SIM-Karten besonders? Jetzt dranbleiben und mehr erfahren!

Inhalt:

1. Dual-SIM-Handys in Aktion – perfekt für jeden Lebensstil
2. Unterschiede bei Dual-SIM-Handys: Was muss ich wissen?
3. Zweithandy adieu – Xperia Dual-SIM-Smartphones

Dual-SIM-Handys in Aktion – perfekt für jeden Lebensstil

Ein Smartphone mit Dual-SIM bringt im Alltag viele Vorteile mit sich und ist der perfekte Begleiter für die unterschiedlichsten Lebensstile:

sparfuchs

1.Sparfüchse können mit etwas Geschick für wenig Geld viel aus ihrem Dual-SIM-Handy herausholen. Durch das Vergleichen verschiedener Smartphone-Tarife können die günstigsten Tarife für Telefonie und Surfen ausgewählt und nach Belieben kombiniert werden!

 

 

arbeit

2.Passionierte Vielarbeiter, die rund um die Uhr für ihren Job erreichbar sein möchten, sollten statt eines zusätzlichen Firmen- lieber ein Dual-SIM-Smartphone nutzen. Auf diese Weise kann gänzlich auf das zweite Gerät verzichtet werden. Schnell und einfach die Firmen-SIM-Karte ins Dual-SIM-Handy einlegen und schon können die beruflichen Telefonate über das eigene Handy geführt werden.

Nach der Arbeit in Ruhe den Feierabend genießen? Mit einem Xperia Smartphone von Sony kein Problem! Einfach die berufliche SIM-Karte vorübergehend deaktivieren und erst bei Arbeitsbeginn wieder einschalten.

Weltenbummler

3.Weltenbummler können mit cleverer Nutzung eines Dual-SIM-Handys Geld auf Reisen sparen. Lokale SIM-Karte kaufen, zusätzlich zur heimischen Karte ins Handy einsetzen und los geht’s. Dies ist vor allem im außereuropäischen Ausland sinnvoll, da dort hohe Roaming-Gebühren für mobile Daten- und Telefonnutzung anfallen können.

Die Internetnutzung erfolgt dann über die ausländische SIM-Karte mit Datenflat, während die heimische Rufnummer weiterhin erreichbar ist.

Unterschiede bei Dual-SIM-Handys: Was muss ich wissen?

Unter den Dual-SIM-Handys gibt es zwei unterschiedliche Varianten: reine Dual-SIM-Slots und sogenannte Hybrid-Slots. Bei einem Hybrid-Slot handelt es sich um eine Kombination aus SIM-Karten- und Speicherkartensteckplatz. Der Nutzer kann selbst entscheiden, ob das Smartphone mit einer SIM-Karte und einer SD-Karte zur Speichererweiterung genutzt werden soll oder ob beide Slots mit SIM-Karten bestückt werden. Entscheidet man sich für Letzteres, kann der interne Speicher nicht mehr erweitert werden. Deshalb sollte man darauf achten, dass das Smartphone genug internen Speicherplatz besitzt. Reine Dual-SIM-Slots sind hingegen von dem Speicherkartenslot getrennt, sodass sowohl beide SIM-Karten als auch eine SD-Karte genutzt werden kann. Diese Ausführung ist im Gegensatz zur Hybrid-Variante häufig etwas teurer und wesentlich seltener zu finden.

Neben der Slot-Ausführung des Gerätes stellt sich noch die Frage, ob es sich um ein Standby-Dual-SIM– oder ein Active-Dual-SIM-Handy handelt. Dies ist beim Kauf relativ einfach zu unterscheiden, da dies von den meisten Herstellern mit angegeben wird:

– Im Falle eines Standby-Moduls sind beide SIM-Karten jederzeit im Netz erreichbar. Da jedoch beide Karten die Netzsignale über denselben Transceiver – also dasselbe Sende- und Empfangsgerät – erhalten, wird im Falle eines aktiven Telefonats die nicht genutzte SIM-Karte aus dem Netz ausgebucht. Dies führt dazu, dass eingehende Anrufe auf der nicht genutzten Karte direkt an die Mailbox weitergeleitet werden.

– Smartphones mit Active-Dual-SIM, wie die Xperia Dual-SIM Handys, besitzen separate Transceiver und ermöglichen die parallele Nutzung beider SIM-Karten. So kann während eines Telefonates über die eine SIM-Karte ein eingehender Anruf auf der anderen Karte gehalten oder zwischen den beiden Gesprächen gewechselt werden.

Zweithandy adieu – Xperia Dual-SIM-Smartphones

Klingt praktisch? Ist es auch! Eine Vielzahl an Xperia Modellen ist neben der Single-SIM-Version auch als Dual-SIM-Variante verfügbar. Die Xperia Dual-SIM-Handys lassen sich darüber hinaus nach Belieben individualisieren. Für eine bessere Unterscheidung der beiden SIM-Karten können verschiedene Farben, Namen und auch Klingeltöne zugeordnet werden. Bei eingehenden Anrufen kann auf diese Weise schneller zwischen Privat- und Geschäftsanruf unterschieden werden. Die jeweilige SIM-Karte für die ausgehenden Telefonate kann zudem problemlos festgelegt werden: Einfach die gewünschte Karte als Standard auswählen und lostelefonieren.

Mehr über die Dual-SIM-Handys von Sony:

Egal, ob geschäftlich oder privat, für jeden Anspruch kann sich ein Dual-SIM-Smartphone lohnen. Jetzt Dual-SIM-Nutzer werden und zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen!

Kommentare Kommentare zeigen