account arrowhead-down arrowhead-up mobile-menu search sm-bold-x x-skinny-rounded x-skinny arrowhead-right social-facebook social-googleplus social-instagram social-linkedin social-pinterest social-qzone social-renren social-tencent social-twitter social-vkontakt social-weibo social-youku social-youtube

Ein weißes Telefon in einer grünen Sprechblase – dieses bekannte App-Icon ziert nahezu jedes Smartphone. Der kostenlose Messenger-Dienst WhatsApp ist in Sachen Smartphone-Kommunikation die Nummer Eins im Google Play Store. Die kostenlose Messenger-App erweitert das Angebot stetig um immer mehr nützlichen Funktionen, die die Kommunikation über Smartphones noch leichter machen.

Um das Potential der App vollständig auszuschöpfen, haben wir eine Auswahl der besten WhatsApp-Tricks und -Funktionen zusammengestellt.

Inhalt:
1. WhatsApp-Tricks & -Funktionen für mehr Privatsphäre
2. Gesendete Nachrichten löschen: Mit diesem WhatsApp-Trick klappt’s
3. Ordnung schaffen: WhatsApp-Tricks gegen das Chat-Chaos
4. Nachrichten mehr Ausdruck verleihen: WhatsApp-Schrift formatieren
5. Schluss mit ewiger Sucherei dank des WhatsApp-Live-Standorts

WhatsApp-Tricks & -Funktionen für mehr Privatsphäre

Wie bei jeder Messenger App kann man auch bei WhatsApp die verschiedensten Dinge seines alltäglichen Lebens mit seinen Freunden teilen. Wer jedoch nicht alles von sich preisgeben oder genau bestimmen möchte, wer die geteilten Infos anschauen kann, sollte sich diese Tipps und Tricks für WhatsApp ganz genau anschauen.

Hinweis: Alle folgenden Tipps lassen sich in den Einstellungen in der Rubrik „Account -> Datenschutz“ einstellen.

Datenschutzeinstellungen

 

1. WhatsApp-Online-Status verbergen:

Jeder kennt sie: Die Freunde, die nachfragen warum man nicht antwortet, obwohl man doch online ist. Die Antwort ist meist ganz einfach: Manchmal hat man eben keine Lust oder keine Zeit binnen kürzester Zeit zu antworten. Der WhatsApp-Online-Status verrät dem Chatpartner allerdings, wann man zuletzt online war und enttarnt so häufig die eigene Schreibfaulheit. Wer in solchen Situationen der unangenehmen Konfrontation aus dem Weg gehen will, kann ganz einfach den „Zuletzt Online“-Stempel ausschalten. Ein kleiner WhatsApp-Trick, der das Kommunizieren ein ganzes Stück entspannter machen kann.

2. Blaue Haken bei WhatsApp deaktivieren:

Ähnlich wie bei der Anzeige der letzten Online-Aktivität können auch die blauen Haken bei WhatsApp manchmal zu viel verraten. Die berüchtigte Lesebestätigung verrät, ob eine Nachricht bereits gelesen wurde oder nicht. Wer genau wie mit dem „Zuletzt Online“-Stempel Fragen aus dem Weg gehen möchte, sollte bei seinem WhatsApp die blauen Haken deaktivieren. Dank dieses einfachen WhatsApp-Tricks muss man sich endlich nicht mehr mit Samthandschuhen zwischen den Chats bewegen.

Tipp: Sowohl für den WhatsApp-Trick des verborgenen Online-Status als auch für die Lesebestätigung gilt: Teilt man die eigenen Daten nicht, kann man den „Zuletzt online“-Stempel oder die blauen Haken des Chatpartners ebenfalls nicht einsehen.

3. Das Profilbild verbergen:

Grundlegend kann jeder, der die Handynummer besitzt, das WhatsApp-Profil samt Profilbild anschauen. Wer jedoch nicht möchte, dass Fremde das eigene Bild ansehen können, kann mit einem leichten Trick das WhatsApp-Profilbild verbergen. Einfach in den Datenschutz-Einstellungen auswählen, dass lediglich die eigenen Kontakte oder niemand das eigene Bild anschauen kann.

4. Bestimmten Chats ein Ende setzen:

Auch bei WhatsApp können Nachrichten von ungewünschten Rufnummern ziemlich auf den Zeiger gehen. Dabei hilft weniger ein WhatsApp-Trick als vielmehr radikales Durchgreifen: Wer nicht nur möchte, dass die unbekannten Nummern das WhatsApp-Profilbild nicht einsehen können, sondern einen gar nicht erst weiter kontaktieren können, sollte die störenden Nummern und Chats ganz blockieren. Einfach in den Datenschutz-Einstellungen den Unterpunkt „Blockierte Kontakte“ auswählen. Über das Plus in der oberen rechten Ecke können nun weitere Kontakte zur Sperrliste hinzugefügt werden.

Tipp: Sollte die bei WhatsApp gesperrte Rufnummer per Telefonanruf oder SMS weiter stören, hilft unsere Schritt-für-Schritt Anleitung, um im Handumdrehen ungewünschte Nummern und Anrufe zu blockieren.

Gesendete WhatsApp-Nachrichten löschen: Mit diesem WhatsApp-Trick klappt’s

Wenn die Finger wieder einmal schneller tippen als das Gehirn denken kann, werden manchmal Nachrichten verschickt, die man gerne direkt wieder zurücknehmen würde. Während dies bei einem Gespräch von Angesicht zu Angesicht nicht möglich ist, hat man bei der kostenlosen Messenger App gerade noch Glück gehabt.

Praktische Abhilfe schafft dieser Trick: WhatsApp-Nachrichten lassen sich in einer Zeitspanne von sieben Minuten nach dem Abschicken noch löschen. Hierfür tippt man lange auf die Nachricht, bis am oberen Rand ein kleiner Papierkorb angezeigt wird. Wenn man diesen nun antippt, kann man auswählen, ob die Nachricht nur für sich selbst oder für alle Chatmitglieder gelöscht wird. Dem Chatpartner wird dann lediglich „Diese Nachricht wurde gelöscht“ angezeigt. Eine unüberlegte WhatsApp-Nachricht zurückholen ist also kein Problem.

WhatsApp Nachricht löschenDank dieses kleinen WhatsApp-Tricks kann wieder durchgeatmet werden!

Ordnung schaffen: WhatsApp-Tricks gegen das Chat-Chaos

„Du wurdest in die Gruppe Geburtstag hinzugefügt“. Und schon ist man Mitglied von noch einer Gruppe bei WhatsApp. Familien-, Arbeits- oder Geburtstagsgruppen und dann noch die dazugehörigen Gruppen für die Geschenkeplanung – nach einiger Zeit wird das Chatfenster in WhatsApp mit Gruppenchats und den normalen Konversationen überhäuft. Wer soll da noch den Überblick behalten? Mit simplen WhatsApp-Tricks kehrt wieder Struktur und Ordnung ein.

WhatsApp MenüDurch längeres Antippen eines Chats erscheint in der oberen Leiste ein Menü mit drei verschiedenen Chat-Optionen.

Welche Bedeutung die einzelnen Symbole besitzen, erklären wir hier:

1. Prioritäten setzen – Konversationen anpinnen:

Um zu vermeiden, dass besonders wichtige WhatsApp-Chats in der Nachrichtenflut untergehen, kann man diese am Anfang der Chatliste anpinnen. Bis der Pin wieder manuell entfernt wird, findet man den Chat dann stets am oberen Bildschirmrand – perfekt um den Überblick zu behalten!

2. Ruhe einkehren lassen – WhatsApp-Chats stummschalten:

Endlich Urlaub, aber die Kollegen diskutieren in der WhatsApp-Gruppe weiterhin fleißig jegliche Arbeitsprobleme? Keine Sorge, denn mit einem kleinen WhatsApp-Trick lassen sich ganz einfach die Benachrichtigungen für Gruppen oder Chats ausstellen. Einfach auswählen, ob der Chat für acht Stunden, eine Woche oder gleich ein ganzes Jahr stummgeschaltet werden soll und schon kann der wohlverdiente Urlaub genossen werden.

3. Alte WhatsApp-Chats archivieren:

Der beste Freund hat eine neue Handynummer und somit kommt wieder ein neuer Chat bei WhatsApp hinzu. Wer die alten Konversationen voller Erinnerungen und lustiger Gespräche nicht löschen möchte, kann diese Chats dank dieses WhatsApp-Tricks mit dem Archivbutton einfach behalten. Auf diese Weise können auch ungenutzte Chats aus der Konversationsliste ausgeblendet werden und tauchen nur bei einer neuen Nachricht wieder auf der Startseite auf.

Nachrichten mehr Ausdruck verleihen: WhatsApp-Schrift formatieren

Bei längeren Nachrichten gehen wichtige Informationen manchmal unter. Damit genau das nicht passiert und alles Wichtige sofort ins Auge springt, kann man mit diesem kleinen WhatsApp-Trick die Nachrichten beliebig formatieren.

1. *Text* = der Text wird fett geschrieben
2. _Text_ = der Text wird kursiv geschrieben
3. ~Text~ = der Text wird durchgestrichen
4. ` ` `Text` ` ` = der Text wird in einer anderen Schriftart dargestellt

Text formatieren WhatsApp

Schluss mit ewiger Sucherei dank des WhatsApp-Live-Standorts

Wer schon einmal versucht hat auf einem Festival oder in einer anderen größeren Menschenmasse seine Freunde wiederzufinden, weiß, dass das gar nicht so einfach ist. Der rettende Trick: Der WhatsApp-Live-Standort. Mit wenigen Klicks lässt sich bei einer durchgehenden Internetverbindung der eigene Standort als Liveübertragung für ausgewählte Chatpartner freischalten, sodass diese genau sehen können, wo man sich gerade befindet. Ruckzuck sind alle wieder beisammen.

WhatsApp Standort

Wer sich diese kleinen WhatsApp-Tricks und -Funktionen zu Herzen nimmt, kann das volle Potential der kostenlosen Messenger-App ausschöpfen und seine Freunde bestimmt mit dem ein oder anderen Trick überraschen – viel Spaß beim Chatten!

Kommentare Kommentare ausblenden